23.03.2021 in Kreistagsfraktion von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Weg mit den gelben Säcken

Die gelben Säcke sind vielen Bürger*innen ein Dorn im Auge. Sie zerreißen leicht und der Inhalt wird dann oft vom Wind auf der Straße und in der Landschaft verteilt. Das ist mehr als nur ein unschönes Ärgernis, denn das Plastik gefährdet Tiere, die es fressen oder sich darin verfangen, und das eventuell auch entstehende Mikroplastik gefährdet unseren Planeten mittlerweile flächendeckend.

21.03.2021 in Kreistagsfraktion von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

StocaMine gefährdet Grundwasser am Oberrhein

Seit einigen Jahren, aber ganz aktuell seit Anfang dieses Jahres ist StocaMine wieder Thema bei uns hier am Oberrhein. StocaMine in Wittelsheim bei Mulhouse im Elsass ist die unterirdische Lagerstätte für Sondermüll in einer ehemaligen Kalimine und liegt unterhalb eines der größten Grundwasserreservoirs in Europa.

20.03.2021 in Veranstaltungen von Gabi Rolland MdL

Runder Tisch Klima Freiburg mit Verena Bentele, Präsidentin des VdK Sozialverbandes, 23.03.2021

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Interessierte,

gerne lade ich Dich gemeinsam mit dem SPD-Kreisverband Freiburg und den Jusos Freiburg zur vierten Sitzung unseres Runden Tisches zum Klimaschutz ein, der sich unter der Fragestellung: "Wie gelingt es, Ökologie mit dem Sozialen zu verbinden?" den verschiedenen Themen eines sozial gestalteten Klimaschutzes zuwendet.
 

09.03.2021 in Kreisverband von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Was kann / muss eine Demokratie aushalten?

Rechtsextreme, Linksextreme, Querdenker, Verschwörungstheoretiker ... es gibt viele Kräfte, die aus den unterschiedlichsten Motiven heraus unsere Demokratie beschädigen oder vernichten wollen. Wie weit geht die Meinungsfreiheit? Was muss eine Demokratie aushalten? Und ab wann muss sie sich wehrhaft zeigen? Hierüber diskutierte unsere Kreisvorsitzende mit dem hessischen MdL Bijan Kaffenberger.

08.03.2021 in Pressemitteilungen von Gabi Rolland MdL

Gabi Rolland zu Neckarwestheim II: „Da müssen alle Alarmglocken schrillen“

Nach den neuerlichen Sicherheitsproblemen im Atomkraftwerk Neckarwestheim II fordert die SPD eine umfassende Aufklärung – und bis zu deren Erfolg eine Abschaltung der Anlage.

„Wenn der ehemalige Leiter der Berliner Atomaufsicht die sofortige Abschaltung eines Atomkraftwerks fordert, dann müssen alle Alarmglocken schrillen. Der Verweis auf ein TÜV-Gutachten reicht uns da nicht aus“, meint Gabi Rolland, die umweltpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion. Rolland hat sich mit ihren Bedenken und der Forderung auch in einem Brief an Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) gewandt.

Bundestagswahl 2021

Unser Kandidat für den Bundestag:
Takis Mehmet Ali

          

Wir bei Facebook

Counter

Besucher:2
Heute:23
Online:1