Probleme im ÖPNV: Rolland: „Es müssen endlich Lösungen gefunden werden“

Veröffentlicht am 15.10.2020 in Pressemitteilungen

Die SPD-Landtagsabgeordnete Gabi Rolland erinnert in einem Brief Verkehrsminister Hermann an sein Versprechen, noch in diesem Jahr in einer öffentlichen Veranstaltung mit Vertretern der Deutschen Bahn, des Zweckverbands Regio-Nahverkehr Freiburg (ZRF) und interessierten BürgerInnen über die vielen Probleme im Öffentlichen Personennahverkehr in der Region zu diskutieren.

„Wir haben so viele Baustellen in diesem Bereich und müssen diese nun endlich anpacken“, betont Gabi Rolland. Egal, wo man hinschaue, seien enorme Probleme und ungelöste Fragen zu entdecken. „Man muss sich doch nur einmal die Züge, Straßenbahnen und Busse morgens und mittags anschauen. Fahrgäste stehen dicht gedrängt nebeneinander und haben keine Möglichkeit, Abstand zu halten, um der Ausbreitung des Corona-Virus vorzubeugen“, so die SPD-Landtagsabgeordnete. Dazu kritisiert Rolland die immer wieder auftretenden Verspätungen und Zugausfälle auf der Strecke Breisach-Villingen und verweist auch auf die erheblichen Lärmbelästigungen, denen viele BürgerInnen entlang der Strecke der Kaiserstuhl- und Breisacher Bahn ausgesetzt sind.

 

Der Minister müsse zu seiner Verantwortung stehen und handeln. „Schließlich investieren die Landkreise, die Stadt Freiburg und viele Städte und Gemeinden hohe Summen in den ÖPNV. Das Land muss sich mehr anstrengen, um endlich Lösungen zu finden und das Ziel eines zuverlässigen ÖPNV zu erreichen“, fordert Rolland abschließend.

 
 

Homepage Gabi Rolland MdL

Kalender

11.11.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
öffentlich
Digitaler Kreisstammtisch
Jitsi

Alle Termine

Wir bei Facebook